Nicht traurig sein, wir sehen uns wieder

Voraussichtliche Veröffentlichung:  Herbst 2024

Dieses Buch ist direkte Anschlussroman an "Geimpfte Mädchen stinken nicht" und könnte eigentlich der zweite Teil sein, jedoch ist es kein Jugendroman mehr.

 

Micha kommt auch nach drei Jahren noch nicht mit  dem Tod seiner Frau zurecht. "Nicht traurig sein, wir sehen uns irgendwann wieder", war einer der letzten Sätze von ihr. Natürlich hofft er, das sich dies auch bewahrheitet und sie bald wieder zusammen sind, doch bis dahin ist es noch ein langer und schwerer Weg.

Seine Töchter ermutigen ihn immer wieder, mit anderen Frauen auszugehen, doch er will nicht. Für ihn wäre es so etwas wie Verrat an seiner Gattin. Irgendwann jedoch geschieht so etwas wie ein Wunder - Carola steht vor seinem Bett.

War die nächtliche Begegnung tatsächlich real, oder hat er es nur geträumt? Ein mystisches Abenteuer beginnt.

 

 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.